Haus

FHEM fit für den Sommer machen

Mit FHEM kann man so einige sinnvolle Funktionen verwirklichen. Bei sommerlichen Temperaturen von fast 40°C möchte man natürlich das Rollo herunterfahren, sobald die Sonne auf das Fenster knallt. Hierfür braucht man einen Heizkörperthermostat und einen Rolladenaktor.

Zu der Zeit, wenn die Sonne typischerweise auf das Fenster scheint, überprüft man die Temperatur im Raum. Ist diese über einem Schwellwert, fährt man das Rollo herunter. Das zugehörohe FHEM-Kommando lautet (alles in einer Zeile!):


define MeinZimmer.Rollo.Sonnenschutz at *14:55 { if(ReadingsVal("MeinZimmer.Heizung_Weather", "state", "") 22.0) {fhem("set MeinZimmer.Rollo pct 50")}}

Hierbei ist MeinZimmer.Rollo der Name des Rolladenaktors und MeinZimmer.Heizung der Name des Heizkörperthermostats. Im obrigen Beispiel wird um 14:55 an jedem Tag die Temperatur überprüft. Bei mehr als 22.0°C wird das Rollo dann heruntergefahren.

Weiter lesen

Home-Automation Sniffing

Vor einiger Zeit habe ich mir von ELV für unser Wohnzimmer Funk-Heizkörperthermostate bestellt. Zuerst habe ich die ETH comfort 100 Thermostate zusammen mit der dazugehörigen Funkfernbedienung bestellt.

Leider endeten schon die ersten Tests in einer mittleren Katastrophe. Die Soll-Temperatur lässt sich nämlich an den Thermostaten einstellen und zeitgesteuert programmieren. Diese Prozedur darf man natürlich an jedem Thermostat wiederholen…und das bei jeder Änderung der Vorgaben. Die Fernbedienung war jedoch der absolute Super-GAU. Mit Ihr ließ sich nicht wie erwartet die gewünschte Temperatur einstellen, sondern nur der Offset zu der bereits gewählten Temperatur am Thermostat. Leider konnte man auf der Fernbedienung nicht ablesen, welche Temperatur grade am Thermostat eingestellt war, sodass das ganze zu einer Art „Blinde Kuh“ Spiel mutierte. Damit nicht genug; hatte ein Thermostat die Funkübertragung nicht mitbekommen, das andere aber doch, hatten sie fortan unterschiedliche Sollwerte, die sich mit der Fernbedienung auch nicht mehr in Einklang bringen ließen. Also wurden die Geräte wieder eingetütet und zum Verursacher zurückgeschickt.

Als nächstes habe ich mir dann von ELV die anderen Thermostate des Typs FHT8xx nebst Raumregler und Türkontakt bestellt. Außerdem habe ich noch ein kleines Empfangsmodul RX868-3V dazubestellt.

Die Inbetriebnahme gestaltete sich deutlich einfacher als bei den anderen Geräten, auch wenn eines der gelieferten Thermostate direkt defekt war (µC gestorben).… Weiter lesen

Gartenbauarbeiten

In den letzten Wochen ist bei uns im Garten einiges passiert. Hier ein kleiner zeitlicher Abriss:

5. April: Verlegen der Drainage

 

10. April: Einsaht des neuen Rasens

 

24. April: Die ersten Grashalme

 

1. Mai: Die ersten Untermieter

 

30. Mai: Fertigstellung des Pumpwerks, Elektroverkablung Garage, Sand im Sandkasten sowie eine Bodenhülse

 

26. Juni: Garenbewässerung

 

27. Juni: Anlieferung des Sandkastens von Christine, Julian, Helga und Udo

 

Weiter lesen

Garagenlieferung

Lange ist hier nichts mehr passiert. Das lag hauptsächlich daran, dass wir in den letzten 2 Monaten unheimlich viel im Garten gebuddelt und gemacht haben. So bin ich heute erst dazu gekommen, die Fotos von der Garagenanlieferung nachzubearbeiten und hochzuladen.

Es ist schon interessant, welche Spezialfahrzeuge es gibt. Bei unserer Garagenanlieferung hatten wir es gleich mit zweierlei Finessen zu tun. Zum einen der Hydraulikstempel vorne und hinten am Fahrzeug. Mit Hilfe dieser Stempel kann sich das Fahrzeug nahezu auf der Stelle drehen. Unsere Einfahrt hat inklusive Straße eine Breite von 10,5m und das Fahrzeug hatte eine Länge von 10m und ein Gewicht von knappen 40 Tonnen. Trotzdem hat der Fahrer es geschafft, das Fahrzeug auf der Stelle um 90 Grad zu drehen und ein wenig seitwärts zu verschieben.

Und dann ist natürlich noch der Mega-Tortenheber, der von innen unter die Garagendecke (Gewicht Garage >30t) greift und die Garage an einem 7m langen Arm millimetergenau auf den Fundamenten absetzt. Die 40 Tonnen gesamtgewicht liegen dabei nur auf dem hinteren Stempel.

Weiter gehts demnächst mit der Drainage.

Weiter lesen