FHEM fit für den Sommer machen

Mit FHEM kann man so einige sinnvolle Funktionen verwirklichen. Bei sommerlichen Temperaturen von fast 40°C möchte man natürlich das Rollo herunterfahren, sobald die Sonne auf das Fenster knallt. Hierfür braucht man einen Heizkörperthermostat und einen Rolladenaktor.

Zu der Zeit, wenn die Sonne typischerweise auf das Fenster scheint, überprüft man die Temperatur im Raum. Ist diese über einem Schwellwert, fährt man das Rollo herunter. Das zugehörohe FHEM-Kommando lautet (alles in einer Zeile!):


define MeinZimmer.Rollo.Sonnenschutz at *14:55 { if(ReadingsVal("MeinZimmer.Heizung_Weather", "state", "") > 22.0) {fhem("set MeinZimmer.Rollo pct 50")}}

Hierbei ist MeinZimmer.Rollo der Name des Rolladenaktors und MeinZimmer.Heizung der Name des Heizkörperthermostats. Im obrigen Beispiel wird um 14:55 an jedem Tag die Temperatur überprüft. Bei mehr als 22.0°C wird das Rollo dann heruntergefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.